Kiwi-Milchkaffeetarte mit Mandelboden

Standard

Zutaten 6 Tarts
Zutaten Boden:

80 g Butter zimmerwarm
4 EL Zucker
2 Pk Vanillezucker
1 Ei
190 g Mehl
30 g Mandelmehl sehr fein
Zutaten Creme:
2,5 EL Kaffeepulver, löslich
4 EL Wasser heiß
1 Pck.Puddingpulver-Sahnegeschmack
3 EL Zucker
1 Eigelb
400 ml  Milch
200 ml Sahne
1 TL Vanillinzucker

300 g Beeren TK
3 EL Puderzucker
6 Kiwis

Zubereitung- Teig:
Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren.Das Ei hinzufügen und glatt verrühren.
Mandeln und Mehl hinzufügen und glatt kneten. 3-4 Stunden in den Kühlschrank ruhen lassen.Anschließend Teig ausrollen, ausstechen und Ränder formen.
Bei 180 grad blindbacken.
Zubereitung Milchkaffeecreme:
Kaffee in 4 EL kochendem Wasser auflösen.
Aus Puddingpulver, Eigelb, Milch und Zucker einen Pudding kochen. Pudding mit dem aufgelösten Kaffee verrühren.Pudding erkalten lassen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unter der Pudding behutsam heben.
Waldbeeren mit Puderzucker vermischen und auftauen lassen. Verrühren und abtropfen.Die Masse in die Tarts auf den Boden verteilen.
Über die Berren die Creme verteilen und bis zum Rand füllen. Darauf die Kiwiescheiben dekorativ anrichten.
Für einen späteren Verzehr empfehle ich ein Tortenguss darüber aufzutragen.

Apfeltörtchen mit Baiserhaube und Zimteis

Standard







Zutaten 6 Port:
220 g Mehl
1 Ei
80 g Butter
4 EL Zucker
1 Pk Vanillezucker
3 Äpfel groß

1 El Zitronensaft
1 EL Butter
1 EL Zucker
1 Pk Vanillepuding Pulver
400 ml Sahne
Baiser:
4 Eiweiß

4 EL Puderzucker
Eis:
Vanilleeis
Sahne
Zimt


Zubereitung:
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei hinzufügen und glatt rühren.
Mehl rein sieben und zu einem glatten Teig vermengen.In Frischhaltefolie einpacken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Anschließend Teig ausrollen , ausstechen ,in Formen platzieren und Rand hoch ziehen.
Äpfel entkernen , klein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.In heiße Butter kurz anbraten , 1 EL Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen.
Eiweiß mit Puderzucker glänzend steif schlagen.
Vanillepudding mit Sahne verrühren , und in die Tarts gießen. Darauf die Äpfel geben  .Bei 180 gard in vorgeheitzten Backofen ca. 20 Minuten backen.Anschließend rausholen und Eiweißschaum darüber schichten.
Für weitere 10-12 Minuten backen.
Sahne ca. 5 Stunden vorher mit Zimt verrühren und erhitzen.Anschließend klat stellen .
Sahne steif schlagen und mit erweichter Vanilleeis vermengen . Erneut kalt stellen.
Zum servieren portionieren und mit Zimt bestreuen.

Schokomuffins mit flüssigen Kern an Himbeergelee und Vanilleeis

Standard
Zutaten  6 Muffins:
80 g Butter weiche
5,5 EL Zucker
3 Eier
5,5 EL Mehl
2 EL Kakao
2 Pk Vanillezucker
100 g Vollmilchschokolade
Zutaten Himbeergelee:
300 g Himbeergrütze ( selbstgemacht und gefroren)
100 ml Wasser
1 Spritzer Zitronensaft
Zucker nach Geschmack
½ TL Agar-Agar
Zutaten Vanilleeis:
3 Eigelbe
4 EL Zucker
1 Vanilleschotte
300 ml Milch
200 ml Sahne
Zubereitung Muffins am Vortag:
Butter, Vanillezucker  und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach hinzufügen und glatt rühren.
Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mehl und Kakao vermengen.
Geschmolzene Schokolade in die  Butter rein geben und  glatt verrühren. Mehl rein geben und kräftig mixen.
Die Masse in Muffinförmchen ( mit Muffinstütchen ) füllen und in das Tiefkühlfach stellen.
Am Tag danach in vorgeheitzten Backofen bei 180 grad Ober/unterhitze  10 Minuten backen. Anschließend  für 5 Minuten auf Umluft umschalten. Weitere 4 Minuten auf Ober/Unterhitze
Backen. Fertig
Zubereitung Gelee:
Grütze mit Wasser, Zucker und Zitronensaft vermengen und erhitzen. Anschließend wegnehmen und Agar-Agar  rein geben. Solange verrühren bis alles aufgelöst ist.
In den Kühlschrank erkalten lassen, anschließend portionieren.
Zubereitung Eis:
Eigelb und Zucker schaumig rühren. Vanilleschotte aufschlitzten und Mark rausschaben.
Beides in den Sahne-Milch Gemisch rein geben und zum kochen bringen. Vom Herd wegnehmen und etwas erkalten lassen. Anschließend Portionsweise über die Eier gießen und gut verrühren. Die Masse bei mäßiger Hitze weiter verrühren bis es ein bisschen eindickt.
Erkalten lassen , in den Tiefkühlfach stellen , dabei jede Stunde rühren.

Meerrettichsuppe und Rote Bete Tatar

Standard
Zutaten 6 Portionen:
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
200 ml Weißwein
1 Liter Rinderbrühe
400 ml Sahne
1 EL Creme Fraiche
1 EL Zucker
Salz Pfeffer
5 EL Meerrettich frisch gerieben
Tatar:
1 Kg Rote Bete
Salz  Pfeffer
Zucker
Kümmel Pulver
Essig
Öl
Zubereitung Suppe:
Zwiebeln und Knoblauch  schälen und würfeln. In heiße Butter anschwitzen bis es gold-gelb wird. Mit Weißwein ablöschen, den Wein vollständig reduzieren lassen.
Mit Brühe ablöschen, die Brühe gut einen Drittel reduzieren.
Sahne und Creme Fraiche hinzufügen und ca. 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Frische geriebener Meerrettich hinzufügen und weiter 5 Minuten kochen.
Wer mag, kann das ganze durch einen Sieb passieren. Suppe schäumen und servieren.
Zubereitung Tatar:
Rote Bete putzen und in reichlich Wasser ca. 2,5 Stunden gar kochen. Erkalten lassen, schälen und grob reiben. Gut auspressen.
Mit Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Kümmel abschmecken.
Mit Suppe servieren.

Pflaumen-Milchkaffeetarte mit Mandelboden

Standard

Zutaten 6 Tarts
Zutaten Boden:

80 g Butter zimmerwarm
4 EL Zucker
2 Pk Vanillezucker
1 Ei
190 g Mehl
30 g Mandelmehl sehr fein
Zutaten Creme:
2,5 EL Kaffeepulver, löslich
4 EL Wasser heiß
1 Pck.Puddingpulver-Sahnegeschmack
3 EL Zucker
1 Eigelb
400 ml  Milch
200 ml Sahne
1 TL Vanillinzucker
300 g Beeren TK
3 EL Puderzucker
10 Pflaumen

Zubereitung- Teig:
Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren.Das Ei hinzufügen und glatt verrühren.
Mandeln und Mehl hinzufügen und glatt kneten. 3-4 Stunden in den Kühlschrank ruhen lassen.Anschließend Teig ausrollen, ausstechen und Ränder formen.
Bei 180 grad blindbacken.
Zubereitung Milchkaffeecreme:
Kaffee in 4 EL kochendem Wasser auflösen.
Aus Puddingpulver, Eigelb, Milch und Zucker einen Pudding kochen. Pudding mit dem aufgelösten Kaffee verrühren.Pudding erkalten lassen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unter der Pudding behutsam heben.
Waldbeeren mit Puderzucker vermischen und auftauen lassen. Verrühren und abtropfen.Die Masse in die Tarts auf den Boden verteilen.
Über die Berren die Creme verteilen und bis zum Rand füllen. Darauf die Pflaumenscheiben  dekorativ anrichten.
Für einen späteren Verzehr empfehle ich ein Tortenguss darüber aufzutragen.

Zucchinigratin

Standard

Zutaten für 2 Portionen:
1 Zucchini
2 Knoblauchzehen
1 Tomate
1 Mozzarella
2 Eíer
ein paar Rosmarinnadeln
2 El Parmesan
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zuchini waschen , trocknen und in dünnen  Scheiben schneiden.
In heißen Olivenöl die Knoblauchzehen zerdrückt und nicht geschält rein geben , Zucchinischeiben von beiden Seiten kurz anbraten.
Anschließend leicht würzen.
In Restöl die  Tomate in Scheiben geschniten ebenfalls kurz anbraten.
Eier verquirlen , mit Parmesan vermengen und mit Pfeffer würzen.Rosmarinnadeln sehr fein hacken und integrieren.
In eine Backform zuerst eine Schicht Zucchinischeiben legen , anschließend Mozzarella in dünnen Scheiben geschnitten und darüber die Tomatenscheiben.
Mit verquirtelm Ei begießen.
Das ganze in vorgeheitzten Backofen bei 180 grad ca. 30 Minuten backen.

Lebkuchen-Tiramisu an Suerkirschkompott

Standard

Zutaten:
250 g Quark 40%
150 g Mascarpone
100 g Honig
1,5 TL Lebkuchen-Gewürzmischung
2 Pk Vanillezucker
125 g Nougat
300 ml  Sahne
200 g Löffelbiskuits
150 ml Glühwein


Zubereitung:
Quark und Mascarpone vermischen und glatt rühren.
Honig, Lebkuchen-Gewürzmischung, Vanillezucker und Nougat in die Masse einrühren, geschlagenes Obers unterheben.
Eine Kastenform mit Plastikfolie auslegen, eine Schicht Creme verteilen, Löffelbiskuits mit kaltem Glühwein tränken und schichtweise mit der Creme in die Form geben. Zum Schluss mit Creme abschließen.
Über Nacht kalt stellen. Danach stürzen und in Portionen schneiden. Nach Belieben dekorieren.

Schokotrüffel mit Sauerkirschfüllung

Standard
Zutaten:
400 g Kekse gemahlen
400 g Nüsse gemahlen
250 g Butter
80 ml Wasser
5 EL Zucker
2,5 EL Kakao
½  TL Rumesssenz
Paar Tropfen Bittermandelaroma
Vanilleextrakt
Schattenmorellen abgetropft
Mandeln gemahlen
Puderzucker

Zubereitung:
Kese und Nüsse mahlen und mit Kakao vermengen.Wasser, Butter, Zucker und Aromen vermengen und erhitzen.
Heiße Flüssigkeit über die trockenen zutaten gießen, vermengen, bzw. kneten bis
Eine homogene Masse entsteht. Ca. 20 Minuten ruhen lassen.
Anschließend aus der Masse Wallnussgroße Menge rausnehmen, rund formen und jeweils eine Schattenmorelle darin verstecken.
Durch gemahlene Mandeln mit Puderzucker gemischt wälzen und inden Kühlschrank für ca. 1 Stunde stellen.

Möhren-Ingwer-Suppe mit Ravioli

Standard

 

Zutaten Suppe:
500 g Möhren
15 g Ingwerwurzel
30 g Butter
200 ml Weißwein
Salz
weißer Pfeffer
Zutaten Ravioliteig:
500 g Mehl
4 Eier
1 Prise Salz
etwas Wasser
1 Ei
1 Küchenpinsel
Zutaten Raviolifüllung:
350 g Kürbisfleisch
2 EL Öl
1/2 TL frischer Ingwer
1 TL Butter
Muskatnuss
Salz, Pfeffer
6 EL geriebener Parmesan
2 Eier
2 EL gemahlenen Mandeln 

Zubereitung Suppe:
Möhren putzen, waschen und in dünnen Scheiben schneiden. Ingwer schälen und grob hacken.
Butter zerlassen, Möhren und Ingwer darin andünsten, Wein und 3/4 l Wasser dazugießen, aufkochen.
Möhren 10 Min. im geschlossenen Topf kochen. Im Mixer sehr fein pürieren. Salzen und pfeffern.

Zubereitung Ravioliteig:

Aus Mehl, 4 Eiern, 1 Prise Salz und etwas Wasser  einen Nudelteig herstellen.

Die Wassermenge muss  nach Gefüll bestimmt werden, der Teig soll fest, aber geschmeidig sein.
Das Wasser aus einem Glas immer schluckweise zu dem Teig geben.
Damit die Klebstoffe im Mehl aktiv werden, muss der Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche gründlich durchgeknetet werden, bis er sich schön geschmeidig anfühlt.
Gegebenenfalls Mehl oder Wasser – je nach Konsistenz – zugeben.
Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank ruhen lassen
Zubereitung Raviolifüllung:
Kürbisfleisch in Öl  kürz anbraten , anschließend zugedeckt bei mäßiger Hitze andünsten.Wenn der Kürbis gar ist , Butter , Musakt, salz und Pfeffer hinzufügen und pürieren.
Parmesan und Mandeln hinzufügen und gut vermengen.Zum Schluß wenn der Brei etwas abgekühlt ist die Eier untermengen.
Die hälfte des Teiges  ausrollen und darauf in ca. 3 cm Abstand je ein Häufchen( ca. 1 TL ) Füllung setzen.Die Leerstellen mit Ei bepinseln.
Die andere Hälfte des Teiges ausrollen und darauf setzen. Mit der Kandkante die Leerstellen eindrücken und mit einem Messer die Raviolis ausschneiden.
Anschließend die Ravioli in Salzwasser aufkochen.Abtropfen lassen und servieren.

Pflaumentarte

Standard

 

 



Zutaten 4 Stück:
1 Pk Blätterteig frisch
700 g Pflaumen frische
2 Pk Vanillepudding Pulver
200 ml Sahne
2 Eier
3 EL zucker
2 EL Schmand
1 EL Zucker
Zubereitung:
Blätterteig ausrollen und ausstechen. Mein Formen messen 16 cm in Durchmesser.
Förmchen mit Teig belegen und  mit der Gabel ausstechen.
In vorgeheitzen Backofen bei 180 Grad ca. 5 minuten vorbacken.
Pflaumen waschen, trocknen und in Scheiben schneiden.
Puddingpulver mit, Sahne, Schmand, 3 EL Zucker und  Eier verrühren. In die TeigförmchenGießen.
Pflaumenscheiben darüber anrichten und für ca. 25 Minuten in den vorgeheitzen backofen schieben.
Raus holen mit restlichen Zucker bestreuen und weiter 5 Minuten backen.Fertig

Pflaumentart und Zimteis

Standard



Zutaten:
220 g Mehl
1 Ei
80 g Butter
4 EL Zucker
1 Pk Vanillezucker
200 g Plaumen getrocknet
1 Pk Vanillepuding Pulver
400 ml Sahne
Nusskrokant
Vanilleeis
Sahne
Zimt


Zubereitung:
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei hinzufügen und glatt rühren.
Mehl rein sieben und zu einem glatten Teig vermengen.In Frischhaltefolie einpacken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Anschließend Teig ausrollen, ausstechen, in Formen platzieren und Rand hoch ziehen.
Pflaumen 2 Stunden davor in warmes Zuckerwasser mit Zitronensaft vermischt einlegen und warm stellen. Anschließend die Pflaumen auspresen.
Vanillepudding mit Sahne verrühren und in die Tarts gießen. Darauf die Pflaumen geben und mit Nusskrokant drapieren.
Bei 180 gard in vorgeheitzten Backofen ca. 30 Minuten backen.
Sahne ca. 5 Stunden vorher mit Zimt verrühren und erhitzen.Anschließend klat stellen.
Sahne steif schlagen und mit erweichter Vanilleeis vermengen. Erneut kalt stellen.
Zum servieren portionieren und mit Zimt bestreuen.



Himbeertarte mit Baiserhaube

Standard
Zutaten Boden:
80 g Butter Zimmerwarm
ca. 200 g Mehl
5 EL Zucker
1 EI
1 Pk Vanillezucker
Zutaten Füllung:
500 ml Sahne
500 ml Himbeerpüree
5 Eier
2 Pk Himbeerpudding
5 EL Puderzucker
Zitronensaft
Zutaten Baiser:
5 Eiweiß
150 g Puderzucker
Zitronensaft
Zubereitung Boden:
Butter, Vanillezucker  und Zucker schaumig rühren. Das Ei hinzufügen und glatt rühren.
Das Mehl hinzufügen und rasch vermengen. Kurz kneten und anschließend in Frischhaltefolie verpackt ca. 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend auf dem Boden einer Springform ausrollen, Restteig in die Ränder einarbeiten. Mit Gabel stechen und ca. 10 Minuten bei 180 grad blind backen.Anschließend raus holen.
Zubereitung Füllung:
Alle Zutaten gut verrühren.
Zubereitung Baiser:
Eiweiß mit Zitronensaft mit dem Mixer auf Höchststufe schlagen bis es fest wird. Anschließend nach und nach den Puderzucker hinzufügen und solange weiter rühren bis das Eiweiß klebrig und glänzend wird.
Füllung über dem blind gebackenen Boden gießen und bei 170 grad ca. 45 Minuten backen.
Anschließend das Baiser darauf schichten und bei 200 grad ca. 10 Minuten backen. Fertig.

Sellerie-Cremesuppe

Standard
Zutaten:

1 Kg Sellerie
2 Karotten
1 Zwiebel
1 EL Öl
100 ml Weißwein
4 Knoblauchzehen
1 Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
Salz & Pfeffer
1 Prise Zucker
200 ml Sahne

Zubereitung:
Sellerieknolle und Karotten schälen. Grob würfeln.Zwiebel schälen und klein schneiden.
Im heißen Öl Zwiebel glasig anschwitzen. Knoblauch klein gehackt ebenfalls eine Minute mit anschwitzen.
Mit Weißwein ablöschen , Wein auskochen. Sellerie und Karotten rein geben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Lorbeerblatt , Salz und Pfeffer hinzufügen und solange kochen lassen bis das Gemüse gar ist.
Lorbeerblatt und Karotten rausnehmen. Mit den Stabmixer das ganze fein pürieren.Sahne hinzufügen , weiter 10 Minuten kochen lassen und notfalls mit Salz , Pfeffer und eventuell ein Schuß Essig abschmecken.

Parmesanzucchini an Bandnudeln , Tomatenkompott und Rucola- Basilikumpesto

Standard


Zutaten:
2 Zucchini
4 EL Mehl
3 Eier
100 g Parmesan, frisch gerieben
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
10 EL Olivenöl
8 Tomate(n)
1 Zweig Thymian
Salz
Pfeffer
Zucker
500 g Bandnudeln
 

Zutaten Pesto:
100 ml Olivenöl
1/2 Bund Rucola
1/2 Bund Basilikum
2 EL Pinienkerne
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Parmesan, frisch gerieben


Zubereitung:
Zucchini putzen und in ½ cm dünne Scheiben schneiden. Eier in einer Schüssel verquirlen, den Parmesan zufügen und vermengen.
Zucchinischeiben in Mehl wälzen , abklopfen , anschleißend durch das Ei ziehen.
In einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten mit etwas Olivenöl (je 1 Minute) braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein reiben. Tomaten putzen, Strunk entfernen, vierteln, Kerne heraus schneiden und grob würfeln.
Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit dem Öl goldgelb angehen lassen. Tomaten zufügen, Thymian abrebeln, etwas klein schneiden und mit dazu geben.
Kurz angehen lassen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
Bandnudeln all Dente kochen.
Rucola putzen, waschen und wieder trocken schleudern. Basilikum Blätter zupfen und mit den Rucola vermengen.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldgelb rösten und wieder abkühlen lassen. Knoblauch abziehen.
Rucola-Basilikum  grob klein schneiden und zusammen mit dem Öl kurz mixen. Pinienkerne, Knoblauch und Parmesan zufügen und noch einmal mixen.
Anrichten.

 

Pfirsich-Maracuja Torte

Standard

Zutaten Boden:
4 Eier
4 EL Mehl
½ TL Backpulver
4 EL Wasser heißes
4 EL Zucker
Backaromen
Zutaten Pfirsichschicht:
2 Dosen Pfirsiche
100 ml Pfirsichsud
100 ml Maracujasaft
5,5 Blatt Gelatine
Zutaten Sahneschicht:
600 ml Sahne
3 EL Puderzucker
3 Pk Vanillezucker Bourbone
5,5  Blatt Gelatine
Zutaten Maracujaschicht:
2 Pk. Aranca ( Dr. Oetker)
Maracuja-Pfirsich
500 ml Maracujasaft
100 ml Pfirsichsud
300 ml Vollmilchjoghurt
5,5 Blatt Gelatine
Zubereitung Boden:
Eier mit Zucker und Backaromen sehr schaumig schlagen. Heißes Wasser dazu geben und gut verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, rein geben und sehr gut verrühren.
Die Masse in eine gefettet und bemehlte Springform gießen und in vorgeheitzten Backofen bei 170 grad ca. 30 Minuten backen. Anschließend rausholen und erkalten lassen.
Zubereitung Pfirsich-Schicht:
Pfirsiche aus der Dose raus nehmen und fein würfeln. Mit Pfirsichsud und Maracujasaft vermischen. Blattgelatine einweichen, erhitzen und in die Masse integrieren.
Um den Biskuitboden ein Tortenring legen und die  Masse darauf schichten. In den Kühlschrank stellen.
Zubereitung Sahneschicht:
Sahne mit Puderzucker und Vanillezucker steif schlagen. Blattgelatine einweichen, erhitzen und in die Sahne integrieren. Sahne  über die Pfirsichschicht auftragen und in den Kühlschrank stellen.
Zubereitung Maracujaschicht:
Saft und Sud in ein hohes Gefäß rein geben, Arancapulver auf einmal rein geben und 1 Minute bei niedriger Geschwindigkeit verrühren. Anschließend bei voller Geschwindigkeit ca. 5 Minuten verrühren. Mit Vollmilchjoghurt ergänzen. Blattgelatine einweichen, erhitzen und integrieren. Das Ganze über die Sahneschicht gießen und in den Kühlschrank stellen.