Schoko-Dampfnudeln an Vanillesauce

Standard

Zutaten Hefeteig
20 g Hefe
120 ml Vollmilch
30 g Butter
300 g Weizenmehl
1 Ei
40 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 EL Kakao
1 Prise Salz
Kirschmarmelade

Zutaten Vanillsauce:
200 ml Sahne
1 Vanilleschotte
3 EL Puderzucker
2-3 EL Joghurt

Zubereitung Hefeteig:
Hefe in 50 ml lauwarmer Milch auflösen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt ca. 15 Minuten an einer warmen Stelle gehen lassen .
Geschmolzene Butter, die vorbereitete Hefe, den Kakao und das Mehl in eine Schüssel geben.
Zucker, das Ei, die restliche Milch und eine Prise Salz dazu geben und zu einem weichen Teig verarbeiten.
Den Teig 45 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig darauf geben.
Nochmals alles gut durchkneten und 6 Knödel aus dieser Masse abdrehen. In jeden Knödel je ein TL Kirschmarmelade rein geben und verschließen.
Knödel auf einen Sieb legen und den Sieb auf einen Topf mit kochendes Wasser legen. Zudecken und ca. 8 Minuten garen lassen.Fertig.

Zubereitung Vanillesauce:
Am Vortag Vanilleschotte aufschneiden und Mark rausschaben.Mark und Schotte in die Sahne geben und das ganze erhitzen ( nicht kochen).
Erkalten lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Sahne mit den Zucker steif schlagen und mit den Joghurt vermengen. Fertig.

Penne mit gebratenen Zucchini an Parmesansauce

Standard


Zutaten für 6 Portionen:

3 mittlere Zucchini
3 Zehen Knoblauch ungeschält und zerdrückt
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
500 Penne
Parmesan, zum Bestreuen
Für die Sauce:
1 Zwiebel gerieben
1 Zehe Knoblauch, grieben
2 EL Olivenöl
2 EL Parmesan, frisch gerieben
1 Becher Sahne
1/2Becher Schmand
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:
Die Zucchini waschen und in feine Schreiben schneiden. Die Scheiben in Mhel wälzen und  zusammen mit dem Knoblauch im Olivenöl leicht braten. Mit Salz und Pfeffer  würzen. Die Penne in viel Salzwasser al Dente kochen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und mit den Zucchini vermischen.
Zubereitung Sauce:
Für die Sauce Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl dünsten, Rahm dazugießen, aufkochen und etwa 5 Minuten auf kleinem Feuer köcheln lassen. Den Parmesan darunter ziehen, würzen. Penne mit der Sauce vermischen, anrichten und mit Parmesan bestreuen

Schokonudeln mit karamellisierter Banane und Vanillesauce

Standard

Zutaten für 6 Portionen:
300 g Mehl
4 EL Kakaopulver
6 EL Puderzucker
3 PK Vanillezucker
3 große Ei(er)
1 Prise Salz
1 Schuss ÖL
Zutaten Vanillesauce:
350 ml Milch
1 Stück Ei(er)
1 Vanilleschote(n)
100 g Zucker
2 EL Vanillepuddingpulver gehäuft
1 EL Joghurt
4 Banane(n)
2 EL Zucker
1 EL Butter
Minze, für Deko

Zubereitung Nudeln:
Mehl, Kakao, Puderzucker, Vanillezucker und Salz vermengen. Eier und Öl verquirlen.
Alles vermengen und gut kneten. Teig in Frischhaltefolie einpacken mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig ausrollen, in Nudeln schneiden und ca. 3 Minuten in kochendem Wasser ( mit wenig Salz und ordentlich Zucker gewurztes)  garen.
Zubereitung Vanillesauce:
Vanilleschote längs aufschlitzen und  Mark heraus schaben. Zusammen mit Milch und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, die Vanilleschote ebenfalls dazu geben.
Ei mit etwas kalter Mich und Puddingpulver verrühren. Zur kochenden Milch zufügen und abbinden. Nicht mehr kochen lassen. Zum Schluß Joghurt untermengen.
Zubereitung Bananen:
Bananen schälen und in optisch schöne Stücke schneiden. Butter und  Zucker in einer Pfanne erhitzen und  karamellisierenlassen. Die Bananen in die Pfenne geben  undin das Karamell  schwenken.
Anrichten:
Nudeln auf einen tiefen Teller geben, Vanillesauce und Bananen darüber verteilen. Mit Minze dekorieren.

Schoko-Muffins Flan

Standard

Zutaten:
8 Schoko-Muffins
3 Bananen
4 Eier
5 EL Zucker
500 ml Milch
250 ml Sahne
2 EL Zucker für Karamell
1,5 EL Butter für Karamell

Zubereitung:
Eier und Zucker schaumig schlagen. Milch ind Sahne hinzufügen und gut verrühren. Muffins zerbröseln und integrieren.
Butter und Zucker in  die Backform geben , in den Backofen stellen und karamellisiern lassen.
Anschließend die Masse darüber gießen und im Wasserbad bei 160 grad ca. 40 Minuten backen.
Kuchen umstürzen sodass die untere Seite obere wird.
Mit Schlagsahne servieren.
PS: das Ergebnis rechtfertigt die Verwendung von Endprodukte wie Muffins.Schmeckt einfach klasse.

Mohn-Schupfnudeln auf Pfirsich-Vanillespiegel und gebratene Pfirsiche

Standard

Zutaten für 4 Personen:
Schupfnudeln:

600 g Kartoffeln
2 Eigelb
40 g Kartoffelstärke
Salz (sehr wenig)
2 Pk Vanillezucker
2 EL Zucker
2 EL Butter
Mohn:
100 g Mohn gemahlen
100 ml Milch
1 Pk Vanillezucker
2 EL Zucker
Pfirsichspiegel:
1 Dose Pfirsiche
1 Pk Paradiescreme Vanille

Zubereitung Schupfnudeln:
Kartoffeln mit Schale am Vorabend gar kochen, schälen und auspressen.Anschließend die restlkichen Zutaten und die geschmolzene Butter hinzufügen und gut vermengen.Die Masse darf nicht zu fest , aber auch nicht klebrig sein. Aus dem Teig je eine Handovll nehmen , auf dem mehlierten Brett zu dicke Schnürre ausrollen , in ca. 7 cm lange stücke schneiden und mit der Hand die Enden anspitzen.
In heisen Wasser ( ungesalzen ) ca. 5 Minute garen lassen.Anschließend abtropfen und heiße Butter anbraten.Mohnhinzufügen und vermengen.
Zubereitung Mohn:
Alle Zutaten vermengen und zum kochen bringen und ca. 10 Minuten kochen lassen.Anschließend ruhen lassen.
Zubereitung Pfirsichspiegel:
Saft aus der Dose mit Paradiescreme stark mixen. fertig
Die Pfirsiche abtropfen und in Spalten schneiden. Anschließend in Butter anbraten.

Zitroneplätzchen mit Nugatfüllung

Standard

 

 



Für den Teig:
100 g     Zucker
200 g     Butter zimmerwarm
300 g     Mehl
1 Pk Vanillezucker
1 EL Zitronenöl
Zitroneschale fein gerieben
2      Eier
Nugat
Puderzucker


Zubereitung:
Butter , Zitronenöl, Zitronenschale ,Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Die Eier rein geben und homogen rühren.
Mehl rein geben , und glatt verrühren, anschließend über Nacht in Kühlschrank ruhen lassen.
Teig ausrollen , ausstechen und bei 190 grad ca. 12 Minuten backen.
Kurz erkalten lassen , mit Nugat füllen und mit Puderzcker bestreuen.

Stracciatella-Plätzchen mit Aprikosenmarmelade gefüllt

Standard


Für den Teig:
100 g     Zucker
200 g     Butter zimmerwarm
300 g     Mehl
1 Pk Vanillezucker
2      Eier
50 g Schokolade gehackt
Aprikosenmarmelade
Puderzucker


Zubereitung:

Butter , Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Die Eier rein geben und homogen rühren.
Mehl rein geben , sehr kurz verrühren und dazu die gehackte Schokolade rein geben .
Weiter vermengen und anschließend über Nacht in Kühlschrank ruhen lassen.
Teig ausrollen , ausstechen und bei 190 grad ca. 12 Minuten backen.
Kurz erkalten lassen , mit Marmelade füllen und mit Puderzcker bestreuen.

Spagetti-Rucola-Ricotta

Standard


Zutaten :
500 g Spaghetti
125 g Rucola
250 g Ricotta
Zitronenschale 1 EL
1 Zehe Konblauch fein gerieben
6 EL Parmesan
3 EL Essig
6 EL Nudelwasser
Salz, Pfeffer
Dattelntomaten

Zubereitung:
Spaghetti all Dente kochen.
Den Rucola waschen, sortieren und trocknen .
Ricotta, Zitronenschale, Parmesan, Knoblauch, Essig, Nudelwasser, Salz und Pfeffer verrühren.
Die Spaghetti und den Rucola zur Ricotta-Masse geben und alles vermengen.
Mit Dattelntomaten garnieren

Saftiger Schokokuchen

Standard


Zutaten:

 
Für den Teig:

200 g Butter geschmolzen
200 g Zartbitter Schokolade
200 g Zucker
2 Pk Vanillezucker
180 g Mehl
4 Ei(er)
1 Pk Backpulver
250 ml Joghurt
45 g Kakaopulver
Guss:
300 ml Wasser
250 g Zucker

Zubereitung:
Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und in die Eiermasse integrieren. Joghurt integrieren und anschließend das Mehl Kakao und Backpulver integrieren. Glatt rühren und in eine gefettete und bemehlte Form gießen. In vorgeheitzten Backofen bei 180° im Backofen für ca. 40 Minuten backen.
Inzwischen Wasser und Zucker einkochen.

Teig rausholen, ein bisschen erkalten lassen und anschließend mit den Läuterzucker tränken.

Cremschnitt mal anders

Standard


Zutaten für 1 Portionen:
500 g Mehl, ( 405 )
50 g Butter
240 g Wasser
1 Prise Salz
1 Schuss Rum
500 g Butter, (Ziehbutter)
20 g Mehl, ( 405 )

Zutaten Füllung:
½ Liter Milch
2 Vanilleschoten
5 Eigelb
100 g Zucker
30 g Mehl



Zubereitung Teig:
Mit Mehl, Butter, Wasser und Salz einen glatten Teig herstellen. Der Teig muss trocken sein, er darf nicht an der Hand kleben und muss sich vom Tisch lösen. Eine Kugel formen, ein Kreuz einschneiden und auseinander ziehen. Abdecken und 1/2 Stunde kühl Ruhen lassen.
Ziehbutter (vom Bäcker) oder Landbutter, mit 20 g Mehl vermengen und kalt stellen. Die Butter muss „zäh“ sein (keine Markenbutter oder sonstige Arten). Der Wasserteig und die Ziehbutter sollten die gleiche Festigkeit haben. Nun wird der Teig von der Mitte in alle 4 Richtungen ausgerollt. In die Mitte die Butter legen und Paket förmig einpacken. Das Ganze dann etwa 1 cm stark quadr. ausrollen und dreiteilig (einfache Tour) zusammenschlagen. Den Teig wieder ausrollen und diesmal vierteilig (doppelte Tour) zusammen legen. Die Teigplatte in Folie einschlagen und gut 1 Stunde kalt stellen.
Danach dem Teig nochmals eine einfache und eine doppelte Tour geben. Nach wiederum einer längeren Ruhezeit ist der Blätterteig zum Verarbeiten bereit.

Anschließend Teig ausrollen , zurecht schneiden und mit Kristallzucker bestreuen.Die Stücke auf einen mit Backpapier belegtes Backlblech legen und mit ein zweites Blech beschweren sodass 0,5 – 1 cm Abstand dazwischen bleibt. Da es unterschiedlich schnell fertig wird , rate ich einfach dabei zu bleiben und zu beaobachten. Dauert sowieso nur 10-15 Minuten.Da ganze bei 180 grad.

Zubereitung Füllung:

Die Milch mit der Vanilleschoten ( Mark ausgekratzt) aufkochen.. Eigelb mit Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei das Mehl untermischen. Die kochende Milch in die Eigelbcrème rühren. Alles zurück in den Topf gießen, auf kleiner Flamme, unter ständigem Schlagen, einmal aufwallen lassen.
Die Vanillecrème durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dabei die Oberfläche dünn mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet.Wenn die Creme kalt ist , portionieren und die Blätter damit füllen.

Garnieren nach Gusto

Creme-Brülee

Standard


Zutaten für 6 Portionen:
500 ml Sahne
6 Eigelb
50 g Zucker
1 Vanilleschote(n)
etwas Braunzucker

Zubereitung:
Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Sahne mit der Vanilleschote zum kochen bringen. Ein paar EL Sahne in den Eigelb  geben , verrühren , anschließend das Ganze in die heiße Sahne geben und vermengen.
In Feuerfeste Schalen füllen und bei 100 grad Umluft ca. 35 Minuten backen.Rausholen , erkalten lassen und für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Jedes Schälchen mit etwas Rohrzucker bestreuen, so dass die Oberfläche leicht bedeckt ist. Das Ganze mit einem kleinen Bunsenbrenner  karamellisieren.Servieren

Varlhona-Schokomousse auf karamelliserten Ananaskompott

Standard

Zutaten für 4 Portionen:
100 g Kuvertüre, zartbitter (Valrhona)
200 g Schlagsahne
2 EL Amaretto
Salz
40 g Zucker
Zutaten Kompott:
1 kleine Ananas
100 ml Weißwein
1 TL Speisestärke
2,5 EL Zucker
1 EL Zitronensaft

Zubereitung Mousse:
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen lassen. Sahne steif schlagen.
Flüssige Kuvertüre, Amaretto und 1 Prise Salz und den Zucker mit dem Handmixer schnell einrühren .
Mind. 4 Stunden im Kühlschrank kaltstellen, dann Nocken abstechen.
Zubereitung Ananas-Kompott:
Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mit Weißwein und Limettensaft ablöschen.
Einkochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden, Ananas großzügig schälen und klein schneiden.
Im Sud ca. 20 Minuten aufkochen, dann zugedeckt vollständig abkühlen lassen.

Rotweinkuchen mit Pistazien

Standard

Zutaten für 1 Portionen:
250 g Butter, weich
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 EL Zimt
1 EL Kakaopulver
100 g Schokostreusel
100 g Mandel(n), gemahlen
¼ Liter Wein, rot
Pistazien zum garnieren


Zubereitung:
Ofen auf 175°C Umluft vorheizen , eine Kastenform Springform fetten und bemehlen.Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Kakao, Schokostreusel und gemahlene Mandeln gut miteinander vermischen und dazugeben. Den Rotwein nach und nach unterrühren.
Teig in die gefettete Springform füllen und ca. 1 Stunde backen.